Thank you for your patience while we retrieve your images.

Erstellt 7-Jul-17
Geändert 7-Jul-17
Besucher 81
1 Videos
Verehrte Fotofreunde,

als ich erfuhr, daß im Adlerhorst am Untersberg, den ich bereits 2014 zweimal mit einem Ranger besuchte, seit 10 Jahren wieder zwei Junge auf Futter der Adlereltern warten, stieg die Neugierde stark an. So versuchte ich diesmal, die 500 Hm des steilen Jägersteigs alleine zu gehen, denn je weniger Menschen sich im Wald bewegen, desto weniger Störungen gibt es.

Die Kameraausrüstung mußte dazu um gut 10 kg abgespeckt werden, denn ich mußte alles selbst tragen. Die Anstrengung war groß, aber wie das kurze Video zeigt, hat es sich gelohnt. Um keine Geräusche zu erzeugen - den Spiegelschlag der DSLR hören die Adlereltern weit über 100 m - habe ich ausschließlich Videoclips gedreht. Dabei gibt es absolut kein Geräusch, weil der Spiegel der Kamera vorher hochgeklappt wird.
Ein Tarnnetz ist selbstverständlich, weil es hilft, sich gut zu verstecken.

Ob ich diesen Jägersteig nochmal gehen werde? Eher nicht! Ich werde einfach andere Motive suchen, z.B. Murmeltiere oder Steinböcke.

Infos für Fotografen:
Nikon D500 mit 300/4 + 1,4fach Konverter, selbstgebautes, leichtes aber sehr stabiles Baumstativ. Die Entfernung zum Horst beträgt 117m. Aufnahme in UHD 25p; Ausgabe in HD.